Notebook oder Tablet – was passt besser zu dir?

Notebook oder Tablet

Heute gibt es mehr mobile Endgeräte denn je. Um so schwieriger wird die Wahl des richtigen Geräts. Soll es ein Notebook, ein Netbook, ein Tablet oder ein Notepad sein? Nicht nur die Größe unterscheidet sich bei diesen Devices. Auch ist die Handhabung und Bedienung ist verschieden.

Welches Endgerät ist das Richtige für Dich? Wir führen Dich durch die verschiedenen Vor- und Nachteile von Laptops und Tablets, damit Du Dir eine fundierte Meinung bilden kannst und Dich für das richtige Device entscheidest.

Wenn es darum geht, einen portables Endgerät zu kaufen, bist Du heutzutage nicht länger auf die Laptop-Option beschränkt. Tablets sind eine praktikable Alternative für viele Menschen, die viel unterwegs sind.

Jetzt, wo Unternehmen wie Apple mit ihrem iPad Pro oder Google mit ihrem Pixel C High-End-Tablet- / Laptop-Hybride entwickelt haben, sind die verfügbaren Optionen noch überwältigender geworden.

Wie kann man bei dieser Auswahl noch die richtige Wahl treffen? Nun, der erste Schritt ist, diesen hilfreichen Leitfaden zu lesen, den wir zusammengestellt haben.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen Notebook und Tablet im Detail

Im Wesentlichen ist die Entscheidung davon abhängig, was Du mit Deinem neuen Gerät machen möchtest. Wenn Du Dir nicht sicher sind, welches Gerät Deine Multitasking-Anforderungen unterstützt, oder ob Du Dich für einen Laptop entscheiden solltest, wenn Du nur Netflix unterwegs ansehen möchtest, sind wir für Dich da.

Notebooks und Tablets unterscheiden sich wesentlich in Mobilität, Rechenleistung, Software, Akkuleistung, Display und im Speicherplatz wesentlich. Nachfolgend werden wir die Eigenschaften von Tablet und Notebook etwas näher beleuchten.

Größe und Mobilität

Wenn es um Portabilität geht, ist es keine Frage, dass Tablets die beste Option bieten. Im Allgemeinen sind Tablets 7-11 Zoll, während Laptops 12-16 Zoll groß sind, was sofort bedeutet, dass ersteres leichter zu tragen sein wird.

Aber wenn Du Dich für eines der größeren Tablets oder einen Hybrid wie Microsoft Surface Pro 4 entscheidest, solltest Du Dir überlegen, ob es besser ist, einen kleinen Laptop zu nehmen. Er wird wahrscheinlich etwas mehr wiegen, aber in Bezug auf die Größe sind die größeren Tablets und kleinere Laptops sehr ähnlich.

Das Asus ZenBook UX305CA wiegt zum Beispiel nur 1,2 kg, während das 12-Zoll-Tablet-Hybrid von Microsoft, das Surface Pro 4, 786 Gramm wiegt. Anderswo wiegt das 11-Zoll MacBook Air von Apple 1,08 kg, während das 12-Zoll iPad Pro Tablet mit 713 Gramm kommt.

Grundsätzlich wird der Gewichtsunterschied zwischen größeren Tablets und kleineren Laptops nicht zu groß sein. In diesem Sinne solltest Du Dir überlegen, ob sich die leichte Gewichtszunahme lohnt, um die verbesserte Rechenleistung eines Laptops zu erhalten.

Rechenleistung

Da die meisten Tablets auf extrem stromsparenden Prozessoren basieren, fallen sie bei Rechenaufgaben in der Regel hinter einen Laptop. Natürlich hängt viel davon ab, wie das Tablet oder der Laptop benutzt wird. Für Aufgaben wie E-Mail, Web-Browsing, Wiedergabe von Video oder Audio funktionieren beide Plattformen in der Regel genauso gut, da keine viel Leistung erfordert.

Die Dinge werden komplizierter, sobald Du mit anspruchsvolleren Aufgaben beginnst. Zum größten Teil, Multitasking oder Grafik-Performance ist es in der Regel besser mit einem Laptop aber nicht immer geeignet. Nehmen wir zum Beispiel Videobearbeitung. Man würde annehmen, dass ein Laptop besser wäre, aber einige High-End-Tablets können aufgrund ihrer speziellen Hardware sogar besser als Laptops sein. Wir möchten darauf hinweisen, dass Tablets wie das iPad Pro so teuer sein können wie ein guter Laptop. Der Unterschied ist, dass die Laptop-Version mehr Möglichkeiten hat, was uns zum nächsten Punkt führt.

Software

Die Software, die auf einem Laptop oder Tablet ausgeführt wird, kann in Bezug auf die Funktionen erheblich abweichen. Wenn der Tablet PC nun Windows ausführt, kann er theoretisch die gleiche Software wie ein Laptop ausführen, wird aber wahrscheinlich langsamer sein. Es gibt einige Ausnahmen wie Microsoft Surface Pro. Dies erleichtert die Verwendung als primärer Laptop mit der gleichen Software, die in einer Arbeitsumgebung verwendet wird. Die beiden anderen großen Tablet-Plattformen sind Android und iOS. Beide erfordern Anwendungen, die für ihre Betriebssysteme spezifisch sind.

Es gibt viele Anwendungen für jeden von diesen und viele werden die meisten grundlegenden Aufgaben, die ein Laptop tun kann, ausführen. Das Problem besteht darin, dass die Eingabegeräte fehlen und die Leistungseinschränkungen der Hardware bedeuten, dass einige erweiterte Funktionen, die von entsprechenden Laptop-Klassenprogrammen bereitgestellt werden, möglicherweise weggelassen werden müssen, um in die Tablet-Umgebung zu passen.

Akkuleistung

Aufgrund ihrer geringeren Größe haben Tablets immer eine bessere Akkulaufzeit als Laptops. Es geht einfach darum, nicht so viel Hardware oder einen so großen Bildschirm mit Strom zu versorgen, dass die kleineren Geräte mehr Ladung als ein Laptop halten können.

Dennoch können teurere Laptops länger halten, aber Du musst mehr bezahlen, um einen Laptop zu bekommen, der fast genauso lange wie ein Tablet hält. Das Dell XPS 13 hat bei unserem 40%igen Bildschirmhelligkeitstest etwa 11 Stunden gehalten, während Dir das iPad Air 2 und das iPad Pro bei normalem Gebrauch etwa 10 Stunden Lebensdauer bietet.

Insgesamt bieten Tablets eine deutlich längere Akkulaufzeit als Laptops. Wenn Du also nach etwas suchst, das keine anspruchsvollen Aufgaben bewältigen muss, dann ist ein Tablet die beste Wahl.

Display und Grafik

Wie bereits erwähnt, sind Tablets im Allgemeinen 7-11 Zoll, während Laptops in der Regel 12-17 Zoll sind. Aber das bedeutet natürlich nicht, dass Sie ein besseres Bild bekommen. Bei kleineren Bildschirmen weisen Tablets oft eine bessere Pixel-pro-Inch-Dichte (PPI) auf. Das bedeutet, dass die einzelnen Pixel näher zusammen gepackt werden, was zu einem schärferen, zusammenhängenden Bild führt.

Präzision ist auch etwas, das man im Auge behalten sollte. Laptops sind immer noch nicht zu übertreffen, wenn es um die Kontrolle geht, ob es sich um Web-Browsing oder Textverarbeitung handelt. Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, eine abnehmbare Tastatur mit einigen Tablets zu verwenden, aber Du wirst nicht in der Lage sein, das Gefühl einer großen Tastatur zu übertreffen, und obwohl einige Tablets Mäuse unterstützen können, eignen sich Laptops für ein solches Setup viel besser.

Mit anderen Worten, Touchscreens sind großartig, aber wenn es um Präzision geht, werden Laptops besser performen. Hinzu kommt, dass viele moderne Laptops ohnehin mit Touchscreen-Technologie ausgestattet sind.

Wichtiger ist, wofür Du das Gerät verwenden möchtest. Wenn Du eine Menge Videos unterwegs ansiehst, ist ein Tablet möglicherweise die beste Option, da es im Durchschnitt eine bessere Pixeldichte und eine hohe Mobilität bietet. Wenn Du nach einer besseren Präzision suchst, als ein Touchscreen bieten kann, ist ein Laptop der richtige Weg.

Speicherplatz

Um ihre Größe und Kosten niedrig zu halten, mussten Tablets auf neue Solid-State-Speicher zurückgreifen, um Programme und Daten zu speichern. Während diese das Potenzial für einen schnelleren Zugriff und einen geringen Stromverbrauch haben, haben sie einen großen Nachteil in der Anzahl der Dateien, die sie speichern können.

Die meisten Tablets verfügen über Konfigurationen, die zwischen 16 und 128 Gigabyte Speicherplatz ermöglichen. Im Vergleich dazu verwenden die meisten Laptops immer noch herkömmliche Festplatten, die über viel mehr Speicherplatz verfügen. Das durchschnittliche Laptop kommt mit einer 500 GB Festplatte. Dies wird jedoch nicht immer der Fall sein, da einige Laptops auch auf Solid-State-Laufwerke umgestiegen sind und so wenig wie 64 GB Speicherplatz haben. Darüber hinaus verfügen Laptops über Dinge wie USB-Anschlüsse, die das Hinzufügen von externem Speicher erleichtern, während einige Tablets zusätzlichen Platz durch microSD-Kartensteckplätze bieten.

Fazit

So wie es aussieht, bieten Laptops immer noch ein höheres Maß an Flexibilität, wenn es um Mobiles Arbeiten geht. Sie verfügen möglicherweise nicht über die gleiche Mobilität, Laufzeiten oder Benutzerfreundlichkeit eines Tablets, es gibt jedoch noch eine Reihe von Problemen, die Tablets lösen müssen, bevor sie zum Hauptmittel für mobile Computer werden. Im Laufe der Zeit werden viele dieser Probleme wahrscheinlich gelöst sein. Wenn Du bereits einen Desktop-Computer hast, ist ein Tablet möglicherweise eine Option, wenn Du es hauptsächlich für Unterhaltung und Internetnutzung verwendest. Wenn es Dein primärer Computer ist, dann ist ein Laptop definitiv die richtige Entscheidung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*