Satellitenschüssel montieren und ausrichten – So geht’s

Satellitenschüssel installieren und ausrichten
Während die Satellitenschüssel ausgerichtet wird, muss das Signal am TV kontrolliert werden | © Artalis-Kartographie / Fotolia

Um den Aufstellungsort der Satellitenschüssel optimal zu wählen, müssen wir darauf achten, dass sich keine hohen Bäume, Gebäude oder andere Objekte in der Nähe befinden, die die Signalqualität von der Südseite aus beeinträchtigen können. Der Abstand zwischen Satellitenschüssel und Satellitenreceiver sollte 25 Meter nicht überschreiten, da er die Signalqualität beeinträchtigen kann.

Ein Satellitenschüssel-Set sollte eine Satellitenschüssel, einen LNB, Mast- und Antennenhalterungen, ein Antennenkabel (75 Ohm), F-Stecker und einen Blitzschutzanschluss beinhalten. Dazu benötigen wir die richtigen Werkzeuge, um eine korrekte Installation zu ermöglichen. Zu diesem Zweck brauchen wir Ihnen einen Schlagbohrer, einen Schlüsselsatz, ein Isolierband, Spreizbolzen, Befestigungsbänder, ein Lineal und einen Winkelmesser. Mit dieser Ausstattung können wir eine Satellitenschüssel einrichten.

So richten Sie eine Satellitenschüssel ein – Montage und Kabelführung

Sobald wir den Aufstellungsort der Satellitenschüssel gewählt haben, können wir mit den entsprechenden Arbeiten beginnen. Die Montage und Positionierung der Satellitenschüssel beginnt mit der Befestigung des Mastes bzw. Stahlrohres mit einem Durchmesser von 30 – 40 mm. Die Stangenhalterung sollte auf festem Untergrund (in der Regel an der Gebäudewand) befestigt werden. Seine Aufgabe ist es, das Gewicht der Schüssel zu halten. Befindet sich in der Nähe ein Blitzschutzsystem (Blitzableiter), sollte ein Mast daran angeschlossen werden. Für den Anschluss verwenden wir zwei Arten von Kabeln: 50 mm² Kupfer-Kabel, um den Mast mit dem Blitzschutzsystem zu verbinden und 40 mm² Kupfer-Kabel, das die Adern des Antennenkabels mit dem Mast verbindet.

Die Länge des Antennenkabels bestimmt die Qualität des empfangenen Signals. Wenn das Kabel länger als 25-30 m ist, sollte ein Signalverstärker installiert werden. Wir führen die Kabel an einem abgelegenen Ort, wo sie weniger anfällig für Beschädigungen sind und sich nicht unter unseren Füßen verfangen. Beim Kauf eines Kabels sollten wir uns für ein paar zusätzliche Meter entscheiden, die wir jederzeit schneiden können, wenn sie nicht benötigt werden. Manchmal benötigt das LNB eine Schutzdichtung, um Wasser zurückzuhalten. Setzen Sie die Dichtung auf das Kabel, bevor Sie den Stecker einstecken. Die F-Stecker werden sehr vorsichtig in das Kabel geschraubt, da das Metallgeflecht des Kabels nicht mit dem Innenleiter in Berührung kommen darf.

Wie richtet man eine Satellitenschüssel aus?

Es ist nicht so schwierig, eine Satellitenschüssel aufzustellen. Alle Teile, d.h. Schüssel, LNB, Mast und Kabel, werden nach der mitgelieferten Bedienungsanleitung miteinander verbunden. Wenn Sie die Schüssel bereits mit dem Mast verbunden haben, sollten Sie die Muttern an den Schrauben lösen, damit sich die Satellitenschüssel in beide Richtungen ausrichten lässt.

Die richtige Einstellung einer Satellitenantenne hängt von der richtigen Einstellung dreier Winkel ab: dem Winkel des LNBs, dem horizontalen Winkel der Satellitenschüssel und dem vertikalen Winkel der Satellitenschüssel. Die richtige Schüsseleinstellung und damit ein perfekter Treffer auf dem Satelliten wirkt sich auf die Signalqualität aus.

Der nächste Schritt besteht darin, den Winkel der Elevation einzustellen, d.h. die Schüssel nach oben zu richten. An der Basis der Antenne befindet sich eine Skala, mit der wir die optimale Einstellung vornehmen können. Bei der Einstellung des Winkels der Fassade müssen wir auch die Abweichung des Mastes berücksichtigen.

Einstellung der Satellitenschüssel und Inbetriebnahme

Sobald Sie die Schüssel montiert haben und wissen, wie man die Satellitenschüssel einstellt, können Sie mit der Konfiguration fortfahren. Verwenden Sie das Benutzerhandbuch, um den Satellitenreceiver an Ihren Fernseher anzuschließen. Auf dem Fernsehbildschirm erscheinen Parameter, die die Stärke der Signalqualität betreffen, mit der wir sie empfangen. Unter Einstellungen überprüfen wir den Signalpegel. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Signal bei den Grundeinstellungen sehr schwach ist. Der rote Balken auf dem Bildschirm informiert uns oft darüber. Dies hängt vom Typ des Receivers ab.

Um das Signal einzustellen, ist es am besten, die Hilfe einer zweiten Person in Anspruch zu nehmen, die den Prozess auf dem Fernseher überwacht, während wir uns um die Ausrichtung der Satellitenschüssel kümmern. Die Satellitenschüssel muss sehr langsam im Uhrzeigersinn bewegt werden, damit wir den Moment sehen können, in dem die Qualität des Signals relativ steigt. Bei der Einstellung des Signals ist es wichtig, seiner Qualität zu folgen, auch wenn dies eine Verringerung der Signalqualitätsstärke bedeutet. Je besser die Qualität des Signals, desto besser der Empfang der Programme, so dass die Richtigkeit der Satellitenschüssel-Einstellung hauptsächlich von diesem Parameter abhängt.

Wenn die Schüssel eingestellt ist, bleibt nur die korrekte Einstellung des LNBs. Durch Drehen des LNBs sowie das Ein- und Auszoomen der Schüssel suchen wir nach der besten Signalquelle. Nachdem wir einen zufriedenstellenden Effekt erzielt haben, ziehen wir das LNB und die Schrauben an, die die Satellitenschüssel mit dem Mast verbinden. Die Schrauben sollten abwechselnd angezogen werden, damit sie die Position der Antenne nicht verändern und das Signal nicht schwächen.

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Satellitenschüssel installieren und ausrichten. Die Einrichtung einer Satellitenschüssel ist ein relativ einfacher Prozess, der allerdings etwas Präzision und Geduld erfordert. Im Falle von Komplikationen bei der Installation sollten wir uns für die Unterstützung durch einen Experten entscheiden.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 1 Durchschnittliche Bewertung: 5

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*