Rollentrainer – was taugen Fahrradsimulatoren für zuhause?

Rollentrainer für Fahrräder

Wer gerne Rennrad oder Mountainbike fährt, der kennt das immer wiederkehrende Ärgernis: Schlechtes Wetter! Wenn es das Wetter nicht zulässt, muss das Training ausfallen. Es sei denn, man hat einen Rollentrainer zuhause.

Die konventionellen Rollentrainer verwenden einen magnetischen Widerstand, um den Fahrwiderstand zu imitieren. Sie erfüllen das gleiche Ziel wie herkömmliche Turbo-Trainer: Sie ermöglichen es Dir, ein gezieltes Training auf Deinem eigenen Fahrrad zu Hause zu absolvieren. Der Unterschied ist, dass ein intelligenter Rollentrainerr sich mit anderen Technologien wie Computern und Smartphones verbindet, um Dir dabei zu helfen, mehr aus Deinem Training herauszuholen.

Ähnlich wie bei einem Hometrainer im Fitnessstudio bedeutet ein Rollentrainer, dass Du Deine „Fahrradmuskulatur“ trainieren kannst, ohne dass Du das Haus verlassen musst. Alles von Power-basierten Zeitfahren-Turbo-Trainingseinheiten bis hin zu Sprint-Wiederholungen – die einfach zu absolvierenden Einheiten ermöglichen es Dir, Dein Training zu fokussieren, ohne sich auf Ihre Umgebung konzentrieren zu müssen. Ein Fahrradsimulator bietet Dir auch eine Indoor-Option, wenn Du Dich von einer kürzlich erlittenen Verletzung erholen musst oder das Vertrauen in die Straße fehlt.

Im Gegensatz zu nicht-intelligenten Rollentrainern bieten die Smart-Versionen Software wie ANT+ und Bluetooth. Sie sammeln Feedback und bieten eine Zwei-Wege-Interaktion mit Smartphones und Computern. Dies ermöglicht eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen: von der Möglichkeit, den Widerstand Deines Trainers auf ein bestimmtes Niveau einzustellen, über Ihr Mobiltelefon bis hin zum Trainer, der das Profil einer Fahrt nachahmt, das Du auf Deinem Computer siehst, wie die beliebte Zwift-App.

Rollentrainer der Firma TACX

Tacx ist einer der weltweit führenden Hersteller von stationären Fahrradtrainern sowie Fahrradwerkzeugen, Wasserflaschen und -körben und einigen Spezialzubehörteilen wie Stützrädern und Leuchten.

Sie sind vor allem für ihre Fahrradtrainer bekannt, die sie in den 70er Jahren entwickelt haben und die bei der Entwicklung dieser Produkte führend sind. Von einfachen Rollentrainern haben sie sich zu einer Reihe von interaktiven Fahrradtrainern entwickelt, die, wenn sie mit einem Computer verbunden sind, es Dir erlauben, einen virtuellen Kurs auf dem Bildschirm zu fahren. Die Trainer können auch eine Reihe von Funktionen messen, einschließlich der Leistungsabgabe, die sie ideal für Profis und Amateure machen.

Rollentrainer Tacx Satori Smart T2400

Der Tacx Satori Smart Turbo-Trainer ist ein erschwingliches Smart-System, mit dem Du Deine Fahrt in Echtzeit mit Kraft-, Geschwindigkeits- und Trittfrequenzdaten verfolgen und überwachen kannst.

Wenn Bluetooth und ANT + aktiviert sind, kannst Du Deine Daten über die kostenlose Tacx App anzeigen und aufzeichnen lassen. Wähle, wie Du die Daten in Echtzeit auf Ihrem Fernseher, Laptop, Smartphone oder Tablet anzeigen.

Der Tacx Satori Smart Turbo Trainer verfügt über einen Lenkerhebel, mit dem Du zwischen 10 verschiedenen Widerstandsstufen mit einem maximalen Schwierigkeitsgrad von 950 Watt wechseln kannst.

Du kannst Deine eigene Trainingseinheit erstellen und diese in der Cloud auf Plattformen wie Strava teilen. ANT + sendet während des Fahrens Nachrichten an Dein Gerät und gibt an, welcher Widerstandswert basierend auf Ihrer Trainingseinheit gewählt werden soll.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*