Mit Photovoltaik die Solarenergie auch Zuhause nutzen

Photovoltaik - Solarmodule für Zuhause

Der Einsatz von Photovoltaikzellen ermöglicht es, Energie zu nutzen, ohne die natürlichen Ressourcen fossiler Brennstoffe zu erschöpfen und Schadstoffe in die Atmosphäre zu emittieren. Vor allem aber liefert es kostenlosen Strom für die Stromversorgung aller Haushaltsgeräte.

Solarmodule immer kostengünstiger

In den letzten Jahren hat sich viel verändert. Die Aussicht auf eine partielle Unabhängigkeit von Energieversorgern ist verlockender geworden. Erstens werden die Installationen immer billiger. Dies ist wahrscheinlich auf das Handeln der europäischen Behörden zurückzuführen, die versuchen, konventionelle durch erneuerbare Energiequellen zu ersetzen. Einzelne Photovoltaikanlagen mit geringer Leistung, die so genannten Mikroquellen, sollen zunehmend umweltschädliche Großkraftwerke ersetzen.

Stromversorgung von Haushaltsgeräten aus der Sonne

Es wäre gut, alle Haushaltsgeräte ausschließlich mit kostenloser Sonnenenergie betreiben zu können. Ob Staubsauger oder Waffeleisen – alle Geräte in Ihrem Haushalt brauchen Strom. Aber dann muss man in eine leistungsstarke Photovoltaikanlage investieren, und um das zu erreichen, braucht man viele Zellen, die teuer sind und viel Platz beanspruchen.

Die Gesamtleistung der Elektrogeräte in einem Einfamilienhaus (auch wenn man Leistungsregler zur Reduzierung des Stromverbrauchs nutzt) beträgt im Durchschnitt etwa ein Dutzend Kilowatt, aber es ist selten, dass die meisten von ihnen gleichzeitig arbeiten. Experten empfehlen daher den Einsatz von Photovoltaikanlagen mit einer Spitzenleistung von bis zu 5 kWp in Einfamilienhäusern. Um dies zu erreichen, benötigen Sie Photovoltaikmodule mit einer Gesamtfläche von ca. 34 m². Es ist nicht möglich, sie auf jedem Dach so zu montieren, dass sie nach Süden ausgerichtet und im optimalen Winkel geneigt sind, was eine Voraussetzung für eine hohe Effizienz des Systems ist. Die Solarmodule können außerdem auf einem Terrassendach installiert werden (Quelle: https://www.terrassenüberdachung.com/solarterrassendach/). Solarterrassendächer erhöhen die nutzbare Fläche und damit die Gesamtleistung der Photovoltaikanlage. Außerdem können PV-Module neben dem Haus platziert werden, aber es muss so gemacht werden, dass sie nicht im Schatten stehen, und sicherlich wird es auf vielen Grundstücken nicht möglich sein. Dies (ebenso wie die Investitionskosten) ist ein wichtiger Grund, warum die von uns entwickelten Photovoltaikanlagen oft eine Leistung zwischen 1 und 3 kW aufweisen.

Vor- und Nachteile der Nutzung von Solarenergie

Eine Photovoltaikanlage wird immer beliebter und es besteht ein wachsendes Interesse daran, wie man auf diese Weise Energie erzeugen kann. Die Installation von Modulen ermöglicht es, kostenlosen Strom aus Solarenergie zu beziehen. Diese Technologie zählt zu den sogenannten erneuerbaren Energiequellen. Dank der auf Modulen platzierten Solarzellen werden die Sonnenstrahlen in Strom umgewandelt. Diese Lösung bringt viele Vorteile, sowohl in Bezug auf die Stromrechnung als auch auf die Ökologie. Es lohnt sich aber auch, die andere Seite zu betrachten, nämlich die Nachteile der Installation dieses Systems.

Denken Sie über die Installation von Photovoltaikmodulen nach? Sehen Sie, was sie sind und was die Vor- und Nachteile einer solchen Lösung sind. Die Photovoltaik ist die kostengünstigste Quelle für erneuerbare Energien aus bestehenden Technologien.

Vorteile der Photovoltaik:

  • Wirtschaftlichkeit – Investitionen in eine Photovoltaikanlage ermöglichen Einsparungen durch eine Reduzierung der Stromrechnungen (bis zu 90%). Ihr eigenes Minikraftwerk ist eine unabhängige Energiequelle für Sie und Ihr Zuhause. Mit der Sonneneinstrahlung können Sie selbst Strom erzeugen. Der aktuelle Rechtsstand ermöglicht es Ihnen, den kostenlosen Energiespeicher mit 80% Wirkungsgrad in Form eines Stromnetzes zu nutzen.
  • Energiesicherheit – eine Photovoltaikanlage erhöht die Energiesicherheit und ermöglicht Ihnen die Unabhängigkeit von einem externen Energieversorger.
  • Der Schutz der Umwelt – zweifellos einer der Hauptvorteile der Photovoltaik ist ihr pro-ökologischer Charakter. Die Stromerzeugung erfolgt durch die Nutzung der Sonneneinstrahlung. Die Energieerzeugung hat daher keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit und das Leben von Mensch und Tier und emittiert keine schädlichen Stoffe wie CO2, andere Treibhausgase oder Staub in die Atmosphäre.
  • Skalierbarkeit – die Photovoltaikanlage besteht aus Modulen. Dank einer solchen Lösung ist es möglich, sie bei Bedarf zu erweitern.
  • Wartungsfrei – Entsprechend ausgelegte Photovoltaikanlagen erfordern im Betrieb praktisch keine Arbeit und haben eine Lebensdauer von vielen Jahren.
  • Schnelle Installation – die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Einfamilienhauses dauert ca. 1-2 Tage.
  • Keine Geräuschemissionen – dies ist ein wichtiger Faktor, der die Popularität von Photovoltaikmodulen beeinflusst (das Problem des Lärms tritt unter anderem bei Windkraftanlagen auf).

Nachteile der Photovoltaik:

  • Kosten – einer der Nachteile von Photovoltaikanlagen ist der Preis. Tatsache ist jedoch, dass die Preise für Photovoltaikanlagen ständig sinken. Darüber hinaus gibt es verschiedene attraktive Formen der Unterstützung in Form von Zuschüssen. Die Investition in eine Photovoltaikanlage bringt finanzielle Vorteile in Form von Einsparungen bei der Stromrechnung.
  • Abhängigkeit von der Sonneneinstrahlung – der Wert der Sonneneinstrahlung ist nie konstant, was sich auf die Menge der erzeugten Energie auswirkt. An sonnigen Tagen ist die produzierte Energiemenge deutlich höher. Auch schwer vorhersehbare Witterungsbedingungen haben Auswirkungen. Die Speicherung von Energie wird zu einem Schlüsselelement.
  • Politische Abhängigkeit – die Entwicklung der Photovoltaik ist stark von gesetzlichen Regelungen abhängig. Es ist wichtig, das Bewusstsein der Bürger für die Möglichkeiten der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen zu schärfen und Politiker zu unterstützen, die diese Idee fördern.
  • Wartung der Module – bei klimatischen Bedingungen in unserem Land wird empfohlen, die Photovoltaikmodule mindestens einmal im Jahr zu reinigen. Schnee, der auf den Platten liegt, lässt keine Strahlung zu, so dass die Stromproduktion auf Null sinken kann. Die Schneedecke hat jedoch keinen Einfluss auf die Lebensdauer der Platten.

Fazit

Die Photovoltaik ist, wie jede Technologie, durch Nachteile gekennzeichnet. Aufgrund der Vorteile seines Einsatzes wird er jedoch nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit immer beliebter. Die Nutzung erneuerbarer Energiequellen zur Stromerzeugung bringt Vorteile für Umwelt und Gesellschaft.

Weiterführende Informationen

Photovoltaik Förderung – Wie der Staat hilft

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Anzahl der Bewertungen: 1 Durchschnittliche Bewertung: 5

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*